1886 Wurde von Werner Alexander Laubscher (1864-1900) der Grundstein für die heute über 100-jährige Familien-Tradition gelegt. Während der Woche bewirtschaftete er einen Bauernhof und reiste an den Wochenenden mit einem Rösslispiel von Fest zu Fest.
1916 Werner Alexander Laubscher (1894-1947) führte die Tradition fort.
1946 Werner Edgar Laubscher (1922-1987) gründet einen eigenen Betrieb mit einer Ballbude.
1948 Werner und Anny Laubscher ergänzen das Geschäft mit einem kleinen Kettenflieger und einer Schiffschaukel.
1959 Erste Teilnahme an der BEA in Bern mit einem kleinen Sportkarussell Marke "Hennecke". Die Fahrzeuge waren noch aus Blech und Holz gefertigt.
1960 Vergrösserung des Unternehmens mit dem ersten Autoscooter.
1972 Erweiterung des Betriebes mit einem zweiten Auto-Scooter, speziell für die KABA Ausstellung 1974 Thun. Diese wurde jedoch abgesagt. Ab 1974 reisten wir somit mit zwei Auto-Scootern in der Schweiz.
1979 Werner R. Laubscher tritt ins Geschäft ein und führt heute in vierter Generation das Unternehmen.
1982 Erster 2-Säulen-Autoscooter auf Mittelbauwagen in der Schweiz.
1987 Ersatz des zweiten Autoscooters durch einen neuen, grösseren 2-Säulen-Scooter auf Mittelbauwagen.
1995 Erneuerung und Erweiterung des Betriebes durch neue Scooter-Chaisen «Cobra» und die Anschaffung eines Basketballwagens.
1996 Neukonzipierung des grossen Autoscooters mit neuer Fassade und ansprechendem Lichtspiel.
1997 Ersatz des 40-jährigen Sportkarussells durch ein zeitgemässes und attraktives Karussell auf Anhänger.
2001 Vergrösserung des Betriebes durch das erste Hoch- und Rundfahrgeschäft «EXPERIENCE»
2006 Verkauf des Fahrgeschäftes EXPERIENCE nach England. Anschaffung eines neuen Rund- und Hochfahrgeschäftes «STAR-DANCER» der Firma Technical-Park in Italien.
2008 Neuanschaffung eines Kinder-Kettenfliegers „MAGIC-CASTLE“ aus Italien.